Wählen Sie Ihr Land, fü die richtigen Informationen sehen / Select your country to display the correct information
Germany
INFOLINE  0041 840 888 555
logo
gravidanza
 

Kryokonservierung von Stammzellen


Im Genico-Labor wird eine bakteriologische Probe entnommen und das Nabelschnurblut wird gründlich auf das Vorhandensein von Infektionserregern untersucht. Anschließend werden die Stammzellen isoliert und die lebenden Zellen gezählt. 



Die hämatopoetischen Zellproben werden in zwei separate Proben aufgeteilt. Die Zellen werden für die Langzeitkultur in einem Frostschutzmittel DMSO (Dimethylsulfoxid) aufbewahrt. Die Temperatur wird nach einem durch spezielle Software gesteuerten Prozeß schrittweise reduziert. Dieser anspruchsvolle Vorgang verlangt größte Sorgfalt, um die Bildung von Eiskristallen, die die Membran beschädigen können, im Zellinneren zu verhindern.



Nach dem Einfrieren werden die Beutel in speziellen Behältern für biologisches Material mit Stickstoffdampf eingelagert. Die Temperatur bleibt konstant bei unter -170°C. Die Stammzellen können nun theoretisch zeitlich unbegrenzt aufbewahrt werden.
Page created on: 03/09/2012
Last modified on: 03/09/2012
 
Unsere Berater antworten gern und unverbindlich auf Ihre Fragen.
Für eine Kontaktaufnahme bitte hier     klicken
Schicken Sie Ihre Daten, werden Sie so bald wie möglich kontaktiert werden
Durch das Klicken auf "Senden" willige ich in die Bearbeitung meiner Daten durch Genico.